AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Angeln mit GPS

Angeln mit GPS

In der heutigen Zeit wird es Ihnen schwer fallen, ein Fischerboot ohne eine Art Fischsuchgerät zu finden. GPS-Geräte sind in Bezug auf Fischerei auf dem neuesten Stand der Technik und der Wassersicherheit. Sie dienen als Navigationsmittel und als Möglichkeit, Ihren Platz zu markieren, damit Sie ihn in Zukunft wiederfinden können.

Ein GPS ist ein globales Positionierungssystem, das hauptsächlich für Navigationszwecke hergestellt wird. Sie arbeiten an einem Netzwerk von Satelliten, die von der Regierung der Vereinigten Staaten in die Umlaufbahn gebracht werden. Das Beste an einem GPS-System ist, dass sie, da sie nicht über Satellit betrieben werden, bei jeder Witterung zu jeder Tageszeit eingesetzt werden können.

Die Satelliten umkreisen die Erde zweimal am Tag und senden Signalinformationen an die Erde. Die Signale können dann verwendet werden, um den genauen Standort des Benutzers zu berechnen, indem eine Triangulation implementiert und genaue Punkte lokalisiert werden. Triangulation bedeutet, dass der GPS-Empfänger an drei Stellen verriegelt sein muss, bevor eine Berechnung von Längen- und Breitengrad angezeigt werden kann. Nachdem die Satelliten den Standort kartiert haben, kann sich das GPS auf andere Satelliten beschränken, um nützliche Informationen wie Geschwindigkeit, Spur, Reisestrecke, Zielentfernung und Sonnenauf- oder -untergangszeiten zu erhalten.

Die Genauigkeit des GPS-Systems ist aufgrund der verfügbaren Mehrkanaldesigns sehr hoch. Ein GPS sperrt einen Satelliten und behält diese Sperre über einen ihrer Kanäle bei. Ein GPS-Fischfinder ist bis zu fünfzehn Meter genau, während die neueren Modelle bis zu drei Meter genauer sind.

Die Investition in ein GPS bietet viele Vorteile, und die Menschen nutzen GPS häufiger und verlassen sich mehr auf sie als auf die traditionelleren Navigationsmethoden wie Karten und Diagramme. Wenn Sie Plotpunkte haben, die Sie auf einem GPS gespeichert haben, können Sie möglicherweise Zeit und Frust auf offener See sparen, indem Sie direkt zu dem Ort gehen, an dem der Fisch das letzte Mal war, als Sie ausgegangen sind. Ein weiterer Vorteil des GPS besteht darin, dass es heiße Angelstellen erkennen kann, die von älteren Karten oder Karten möglicherweise nicht erkannt werden. Wenn Sie einen perfekten Angelplatz finden, können Sie ihn außerdem mit einem Freund teilen, wenn Sie auf einem anderen Boot angeln gehen.

GPS-Systeme sind auch ein großartiges Sicherheitsinstrument, wenn Sie auf dem Wasser sind. Oft kann es leicht sein, die Konzentration zu verlieren, besonders wenn sich viele Menschen auf einem Boot treffen. Menschen können sich leicht umdrehen oder verlieren, und ein GPS ist ein einfaches Werkzeug, um den Weg nach Hause zu finden. Sie können auch ein GPS-System verwenden, wenn unerwartet schlechtes Wetter wie Nebel oder starker Regen vorliegt. GPS-Systeme sind außerdem mit einer Kartensoftware ausgestattet, die das Auffinden eines Docks erleichtert. Das GPS ist so genau, dass es der Küstenwache oder der Rettungsmannschaft im Notfall genaue Positionen mitteilen kann.

Sie können ein Handheld-GPS online oder in Ihrem örtlichen Schiffs- oder Bootsgeschäft kaufen. Bitten Sie einen Verkäufer, die verschiedenen Funktionen und Kosten für die verschiedenen Modelle zu erläutern. Wenn Sie Ihr Boot bei einem Händler kaufen möchten, benötigen Sie ein eingebautes GPS. Ihr örtlicher Bootslieferant kann Ihnen einen Hinweis auf jemanden geben, der Ihre Elektronik ordnungsgemäß installieren kann.
Sie sollten sich beim Angeln niemals nur auf ein einziges Navigationswerkzeug verlassen. Ein GPS scheint alle Basen abzudecken, ist aber immer noch ein computergestütztes Werkzeug. Sie sollten immer proaktiv auf Ihre Sicherheit achten und immer Seekarten und -karten an Bord haben. In Notfällen sollten Sie auch ein Handfunkgerät zur Hand haben.