AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Tackle Box „Must Haves“

Tackle Box Must Haves

Sie können in keiner Sportart Erfolg haben, wenn Sie nicht die richtige Ausrüstung haben. Wenn Menschen an Angeln denken, denken sie automatisch an Ruten, Rollen und Köder. Sie können die Leistung der Tackle Box jedoch nicht unterschätzen, da sie eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihrer Angelexpeditionen spielt.

Viele Menschen begehren ihre Tackle-Boxen, weil sie ein Leben lang viele Probleme damit haben, welche Methoden für welche Fische funktionieren. Wenn Sie ein Anfänger in der Welt des Fischens sind, könnten Sie von den Möglichkeiten und Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, überwältigt sein. Das Starten Ihrer Tackle Box kann eine Herausforderung sein, aber wenn Sie sich an die Grundlagen halten, können Sie problemlos loslegen.

Das erste, was Sie brauchen, ist eine Schachtel auszusuchen. Eine Tackle Box sollte stark sein und leicht mit Verschleiß umgehen können. Die Kunststoff-Tackle-Boxen sind normalerweise dick und mit starken Griffen ausgestattet, die das Hin- und Herschleppen zwischen Boots-, Fluss- und Pierfahrten erleichtern. Das Wichtigste bei der Entscheidung für eine Box ist der Riegel. Ihre Tackle Box muss einen stabilen Riegel haben, da nicht alles auf dem Dock oder ins Wasser gelangen soll. Wenn Sie in einem Bootsgeschäft sind, ziehen Sie am Riegel und testen Sie ihn, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden.

Einige wichtige Dinge, die Sie in einer Tackle-Box aufbewahren sollten, sind Haken, Leinen und Platinen. Haken sind ein wichtiger Bestandteil des Fischens, denn ohne sie fangen Sie nicht viel. Je größer die Anzahl der Haken ist, desto kleiner ist der Haken tatsächlich. Stellen Sie beim Kauf einer Schnur sicher, dass Ihre Schnur zu Ihrer Rolle passt. Bewahren Sie eine zusätzliche Spule für alle Fälle in Ihrer Box auf.

Platinen sind wichtig, damit Ihr Köder Fische unter der Wasseroberfläche fangen kann. Um Ihre Linie nach unten zu bringen, benötigen Sie Split-Shot-Platinen. Platinen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, aber die sichersten sind diejenigen, die aus Stahl, Zinn und ungiftigen Metallen hergestellt werden. Einige der Platinen bestehen aus Blei und können möglicherweise einige Fischarten vergiften.

Köder werden das nächste sein, was Sie Ihrer Tackle Box hinzufügen. Es gibt viele verschiedene Arten von Ködern, die in allen Farben, Formen, Größen und Materialien erhältlich sind. Verschiedene Fische werden von verschiedenen Arten von Ködern angezogen. Zum Beispiel wird ein Kingfish mehr von einem Köder mit Glitzer angezogen, während ein Bass mehr von einem wurmförmigen Köder angezogen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welchen Fisch Sie fangen möchten, bevor Sie ihn kaufen.

Einige unterhaltsame Geräte, die nützlich sein können, sind die Vorfächer, Drehknöpfe, Fingernagelknipser, Spitzzangen, Übungsstecker, Stringer und Karten. Karten sind offensichtlich, weil Sie wissen müssen, wie Sie zu Ihren Lieblings-Angelplätzen gelangen. Die anderen Dinge müssen jedoch möglicherweise näher erläutert werden. Ein Anführer ist ein Stück Schnur mit einem Metallkern, der verhindert, dass ein Fisch von der Leine abbeißt und entkommt. Ein Schnappverschluss verhindert Verwicklungen in Ihrer Schnur und ein Übungsstopfen dient zum Gießen. Zuletzt hilft Ihnen ein Stringer, Ihren Fang im Wasser frisch zu halten.

Sobald Sie regelmäßig mit dem Angeln beginnen, werden Sie herausfinden, welche Köder nützlich sind und welche überhaupt nicht helfen. Sie werden die Werkzeuge entdecken, die Sie am häufigsten verwenden, und diejenigen, die nur Staub sammeln. Hoffentlich werden Sie neue Dinge ausprobieren und vielleicht einige alte selbst ausprobieren und die perfekte Tackle-Box für Sie bauen.